Ostertrainingstage Rif


Auch im heimatlichen Rif wurde fleißig trainiert. Trainer Hubert Putz bot von Samstag bis Freitag täglich 4 Stunden Training an. Teilweise wurden nur 2 Stunden, von vielen aber auch 4 Stunden genutzt, am Freitag wurden es sogar 5! Der Schwerpunkt lag auf Hochsprung und Hürdensprint.

War am Samstag und Sonntag noch die Halle bei typisch wechselndem Aprilwetter gefragt, verlief der Rest der Woche bei herrlichen Bedingungen outdoor. Zwischen 5 und 12 Athlet_innen nutzten das jeweilige Angebot und auch Stella vom ATP gastierte sich einmal dazu. Auch ein 16-jähriger Ukrainer wurde vorstellig und beteiligte sich am Donnerstag beim Hochsprungtraining.

Durch die warmen Temperaturen ermutigt, versuchten sich auch einige über den Wassergraben. Vielleicht bekommen wir ja Nachwuchs über die Hindernisstrecken?

Ich denke, dass das zusätzliche Angebot neben dem Trainingslager wichtig war und die, die es nutzen konnten sehr davon profitieren. Es stehen doch bald die ersten ÖM´s an!


Hubert Putz



42 Ansichten