Bericht Josko Meeting Andorf


Bei sehr sommerlichen Temperaturen um die 30 Grad fand heute das 15. Internationale Josko Laufmeeting statt.

Salzburgs Rekordhalter über 400m und 4x400m Klaus Angerer hat als Meetingdirektor wieder eine Spitzenveranstaltung organisiert.

Mit dabei auch heuer wieder einige Salzburger mit durchwegs guten Leistungen.

So konnte sich Lukas Stiper (USLA) mit dem Diskus direkt mit Olympiabronzemedaillengewinner Lukas Weißhaidinger messen. Er erreichte mit 46,89m nicht ganz seine Bestleistung und wurde vierter.

Bei den 100m war ebenfalls ein Olympiateilnehmer am Start. Der Kenianer Ferdinand Omanyala Omurwa lief schon im Vorlauf mit 9,96s Stadionrekord und PB. Im Finale verbesserte er sich weiter auf unglaubliche 9,86s!

Eine der schnellsten jemals in Österreich gelaufenen Zeiten! Mit dieser Zeit hätte er in Tokyo Bronze geholt.

Beate Schrott gab unter standing ovations ihre Abschiedsvorstellung und gewann zum Karriereende nochmals die 100m Hürden in 13,12s.

Bernhard Schimpl (USLA) verbesserte seine Sprintleistungen sowohl über 100m (12,95s), als auch über 200m (26,64s).

Paul Del-Negro (USLA) lief gezwungener Maßen im Alleingang die 1000m auf die neue PB von 2:43,50, gefolgt von Paul Reichl (USLA), der sich auf der Schlussrunde noch auf Platz 2 in diesem Lauf nach vorne schob und mit 2:49,71 ebenfalls PB erreichte.

Tristan Rakulj (LTS) musste im Lauf davor ebenfalls von vorneweg das Tempo machen und finishte ebenfalls mit PB von 2:55,03.


Alle Ergebnisse auf: https://www.oelv.at/de/wettkaempfe/terminkalender


Hubert Putz



21 Ansichten