top of page

Erfolgreicher Einstieg in die Hallensaison mit 2 Silbermedaillen, SLV Rekord und vielen Bestleistungen


Am Samstag fand der erste Teil der österreichischen U20-Meisterschaften in den Sprint- und Sprungbewerben sowie im Kugelstoßen statt. Im Sprung der Damen galt Sarah Baumgartner als klare Favoritin im Weit- und Dreisprung. Aufgrund ihrer Doppelbelastung mit Skeleton und Leichtathletik war nicht ganz klar, wie sich der Skeleton-Start in Gangwon (KOR) bei den Jugend-Winterspielen auf die Leichtathletik-Form auswirken würde. Es gelang ihr im Dreisprung ein solider Sprung auf 11,35m, der die Silbermedaille bedeutete.

Anna Buchner ist nach ihrer Verletzung am Knie wieder fleißig im Aufbautraining und konnte im Kugelstoß mit starken 11,29m die Silbermedaille holen. Damit ist sie schon fast wieder an ihrer persönlichen Bestleistung von 11,50m dran. 

Nach dem Auftakt in Wien fanden die österreichischen U20-Hallenmeisterschaften am Sonntag auf der Rundbahn in der Linzer Tips-Arena ihre Fortsetzung. Anselm Schneeberger lief über die 800m einen neuen SLV U18-Rekord in 2:03,18 min und wurde 6. Über 3000m lief er am selben Tag mit 9:20,47 min eine neue PB.

Bei den ebenfalls stattfindenden OÖM im Mehrkampf in Linz zeigte Felix Penninger (U14) starke Leistungen mit 2.148 Punkten und 4 neuen Bestleistungen.

Antonia Nemetz und Anna Geit hatten ihren ersten Gehwettkampf in der Saison und konnten über die Distanz von 1.500 m persönliche Bestleistungen von 9:29,45 min und 8:53,52 min erzielen.

Gratulation an alle Athleten und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf die Sommersaison.

Fotos: ÖLV Alfred Nevsimal




13 Ansichten
bottom of page