top of page

erfolgreiche Hallenmeisterschaften 2024 AK und U18



Für die USLA war es ein sehr gelungenes Wochenende. Bei den Österreichischen Hallenmeisterschaften in der Linzer TipsArena gab es 3 x Gold, 4 x Silber, 1 x Bronze sowie 8 Persönliche Bestleistungen und 20 Saisonbestleistungen

 

In der allgemeinen Klasse gab es Edelmetall nur für Inge Grünwald. Sie fixierte am Samstag den 2. Platz mit ihrem letzten Versuch, bei dem sie ihre Saisonbestweite von 6,15 Meter aufstellte. . 

Shanna Tureczek kam im Stabhochsprung auf Platz fünf (3,20 m), Jakob Hinterholzer konnte als Sechster über 60 Meter in 7,02 Sekunden seine persönliche Bestzeit verbessern, ebenso Lara-Joy Lußning (U18) als Siebente in 8,02.

U-18 Klasse:

In der U18 gab es drei Mal Gold. Sarah Baumgartner holte trotz wenig Vorbereitung wegen ihrer Skeleton-Einsätze in der U18 Gold im Stabhoch- und Dreisprung (3,40 m bzw. 11,40 m) sowie Silber im Weitsprung (5,58 m). Benedikt Kurz siegte mit persönlicher Bestleistung von 7,10 Sekunden über 60 Meter und mit Salzburger U18-Rekord (8,18 Sekunden). Zweiter wurde er über 60 Meter Hürden.

Anselm Schneeberger durfte Silber über 3000 m (9:15,69 Min.) und Bronze über 1500 Meter (4:25,87/persönliche Bestleistung) mitnehmen. Die Mixed-Staffel der Union Salzburg LA (Benedikt Kurz Lara-Joy Lußnig, Sarah Baumgartner, Bernhard Schimpl) verfehlte über 4x200 Meter in 1:40,96 Min. als Vierte nur knapp eine Medaille.


Bildrechte: ÖLV/Alfred Nevsimal



34 Ansichten

Comments


bottom of page