top of page

Rang 28 für Inge Grünwald, es lief nicht nach Wunsch!

Bei der U23-EM in Espoo / FIN belegte Inge Grünwald den 28. Platz. Es lief nicht nach Wunsch für die 22-Jährige.


Seit sechs Jahren ist Weitspringerin Ingeborg Grünwald fast durchgehend jedes Jahr bei einem internationalen Nachwuchsgroßereignis dabei gewesen, die Erfolgsliste ist entsprechend lang, fast jedes Mal hatte sie es auch ins Finale geschafft. Durch den Abschluss des Studiums litt die Form im Frühjahr etwas, bei ihrem Sieg bei den Staatsmeisterschaften in Bregenz zeigte die Salzburgerin aber wieder aufsteigende Form. In Espoo riss der Faden und die Finalserie aber, mit einem knapp übertretenen Versuch und darauffolgenden Sprüngen auf 5,94m (0,9) und 5,80m (0,9) belegte die 22-Jährige Rang 28, was fast genau ihrer Position auf der Entry-List entspricht (30.)

„Bei ersten Versuch waren fast 4 Meter Rückenwind, der war weit, aber hauchdünn übertreten. Dann ist es natürlich im Kopf drinnen, dass jetzt unbedingt gültige Sprünge hermüssen. Natürlich bin ich damit nicht ganz zufrieden, aber es war kein leichtes Jahr für mich. Aber ich bin immer sehr stolz, wenn ich Österreich international vertreten darf. Beim nächsten Mal läuft es sicher wieder besser.“

31 Ansichten

Comments


bottom of page