Meetings in Vöcklabruck, Graz und Wien

Am Freitag 17. 07. waren wieder einige Athlet_innen beim Günther Pichler Meeting in Vöcklabruck. Leider war das Wetter etwas feucht-kalt, was für die längeren Strecken kein Problem war, für die Sprints und technischen Bewerbe eher schon.

Bernhard Schimpl erreichte über 60m 8,73s (PB). womit er sich um 28 hundertstel verbesserte. Seinen ersten 800er lief er in 2:48,88m (PB).

Silas Pfisterer lief die 60m in 9,60s (PB -23/100).die ersten 800m in 2:50, 07 (PB).und im Weitsprung kam er leider nur auf 3,49m.

Kathrin Stöger lief bei ihrem ersten 800er dreiviertel der Strecke an der Spitze des Feldes, musste aber im Finish noch 5 Athletinnen vorbeiziehen lassen und kam mit 2:20,82 (PB).ins Ziel -> Platz 5 in der Bestenliste.

Ann-Kathrin Gruber lief ihre ersten 800m in 2:30,96 (PB).

Sophie Kincses war nicht zufrieden mit ihren 2:53,96 über die 800m, sie war voriges Jahr schon schneller.

Elisabeth Fuchs war trotz besserer Meldezeit von vor 2 Jahren im langsameren Lauf über 300m auf der Außenbahn gesetzt und verbesserte sich in einem einsamen Rennen um 18/100 auf 42,42s (PB).

(C) ÖLV/ Alfred Nevsimal

Am Samstag 18.07. war Ernst Grössinger mit einigen Athleten in Graz beim Austrian Top Meeting.

Michaela Egger stieg mit nur einem gültigen Versuch in die Dreisprungsaison mit 11,85m ein.

Inge Grünwald wurde 2. im Weitsprung mit 5,89m und lief die 100m in 12,70s.

Simon Klebel gewann den Speerwurf mit sehr guten 57,33m (PB)!

Lukas Stiper kam mit dem Diskus auf 45,97m.

Isaac Asare wurde 3. Im Weitsprung mit guten 7, 16m und lief die 100m in neuer Bestzeit von 10,82s.

Elias-Min Nowotny kam im Weitsprung auf 6,77m (PB), 100m 11,73s (SB).

Paul Klampfer wurde mit 22,26s über 200m vierter, 100m 11,04s.

(C) ÖLV/ Alfred Nevsimal

(C) ÖLV/ Alfred Nevsimal

Am Sonntag war ich dann noch mit 4 Mädls beim 2. WLV Sommermeeting.

Amelie Stadler gewann den Kugelstoß U18 mit 7,59m (PB).

Lea Seidl lief 15,37s über 100m und im Finale verbesserte sie sich auf 15,14s (PB).

Ana Moser fabrizierte hier einen Fehlstart, lief aber anschließend über 200m in 31,36s zu PB.

Die U14-Athletin Lilli Polster, die in Waidhofen beim 1000m-Lauf ein Missgeschick hatte, wollte die Scharte ausbessern und startete diesmal über 800m, wo sie in 2:47,79 (PB) ins Ziel kam. Danach nahm sie das U16 Limit über 3000m von 12:25,00 ins Visier, mit der Zeit von 12:24,61 (PB) setze sie den Plan mit „Punktlandung“ um!

[Hubert Putz]



48 Ansichten

MITGLIEDSCHAFT | IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Union Salzburg Leichtathletik
Email: office@us-la.net

oelv_logo.png
slv-logo.png
Salzburger-SPK_ohne_claim.jpg
marke_stadt_salzburg.png
land_salzburg_sport.png
grossglockner_logo.png
Dult_Logo_RGB.png