top of page

erfolgreiche Medaillenbilanz bei den ÖMU20 im steirischen Mürztal


Bei besten äußeren Bedingungen fanden die österreichischen Meisterschaften der Klassen U20 und U16 statt. Eine starke Ausbeute geht mit 11 Medaillen (3x 🥇, 4x 🥈, 4x 🥉) an die USLA . Amira Simon ist erfolgreichste Athletin der USLA bei diesen ÖM mit 3 Medaillen.


U20 Frauen

5000m: 🥇Ann-Kathrin Gruber

Ann-Kathrin Gruber wird ihrer Favoritenrolle gerecht und holt mit 50sec. Vorsprung überragend die Goldmedaille über die 5000m.

Diskus: 🥈 Anna Maria Buchner

Anna konnte nach ihrer Knieverletzung, die sie einige Monate zur Pause zwang, mit 36,25m eine neue Saisonbestleistung aufstellen und holte sich die Silbermedaille.

Stabhochsprung: 🥈 Sarah Baumgartner

Im Stabhochsprung erwischte die Favoritin Magdalena Rauter (ATSV Innsbruck) keinen guten Tag, sie schaffte sämtliche Höhen erst im dritten Versuch. Gold wurde es mit 3,60m trotzdem, weil Sarah Baumgartner (Union Salzburg LA) diese Höhe ausließ, pokerte, die 3,70m aber heute nicht mehr schaffte.

200m: 🥈Amira Simon

Amira lief dieses Jahr verletzungsbedingt noch keine 200m und holt sich in einem starken Rennen hervorragend in 25,61sec. die Silbermedaille.

100m Hürden: 🥉 Amira Simon

Amira Simon holte sich als 7. der Meldeliste mit 14,87sec in einem spannenden Finish überraschend die Bronzemedaille. Sie zeigte bereits im Vorlauf als Zweitplatzierte, dass sie wieder fit aus ihrer Verletzungspause retour ist.

100m: 🥇Amira Simon

Im 100m-Finale legte Amira einen super Lauf hin und konnte die Favoritin Katharina Stadler (ULC Linz Oberbank), die am Vortag über 200m vor ihr lag, mit 0,002sec. hinter sich lassen und holte das ersehnte Gold. Ein geniales Saisonende nach so einen schwierigen Anfangsphase.

Dreisprung: 🥇 Sarah Baumgartner

Sarah lag von Beginn an in Führung, bevor Weitsprung-Siegerin Mikaela Lyri (TS Innsbruck) in Runde 5 an ihr vorbeizog. Die Salzburgerin hatte aber noch ein Ass im Ärmel und schlug mit dem letzten Sprung des Tages auf 12,09m (0,0) noch einmal zurück und holt sich die zweite Medaille des Wochenendes.

Kugel: 🥉 Anna Maria Buchner

Anna ging bereits mit einer Medaille im Rucksack in den Wettkampf und zeigte ihre Wurfstärke. Sie konnte sich von der Meldeliste Platz 7 auf den starken 3. Platz vorkämpfen und holte damit ihre zweite Medaille bei den Meisterschaften.

U20 Männer:

Hammer: 🥈 Tvrtko Roncevic

Der Kroate Tvrtko trainiert seit einem Jahr in der Wurfgruppe von Ernst Grössinger und gewann im 5. Versuch mit neuer persönlicher Bestleistung von 46,67m (Steigerung von 1,5m) die Silbermedaille. Auch Markus Winter pulverisierte seine Bestleistung um 3,5m und konnte damit den sehr guten 4. Platz erzielen.

Diskus: 🥉Rupert Rohrmoser

Im 4. Versuch holte sich Rupert mit 2cm Vorsprung auf den 4. Platzierten die Bronzemedaille.

Speerwurf: 🥉Jakob Grubmüller

Jakob hat die gesamte Saison mit Rückenbeschwerden zu kämpfen, zeigt nun jedoch mit Saisonbestleistung auf und holt damit die Bronzemedaille im Speerwurf (55,08m).

Kugelstoß: Rupert Rohrmoser verfehlt im Kugelstoß knapp die Bronzemedaille mit persönlicher Bestleistung von 14,46m und wird damit Vierter.

Herzliche Gratulation zu diesen erfolgreichen Meisterschaften!

Medaillenbilanz GESAMT:

3 x Gold: Ann-Kathrin GRUBER - 5000m U20 Amira SIMON - 100m U20 Sarah BAUMGARTNER - Dreisprung U20

4 x Silber: Sarah BAUMGARTNER - Stabhochsprung U20 Amira SIMON - 200m U20 Anna Maria BUCHNER - Diskuswurf U20 Tvrtko RONCEVIC - Hammerwurf U20

4 x Bronze: Amira SIMON - 100m Hürden U20 Rupert ROHRMOSER - Diskus U20 Jakob GRUBMÜLLER - Speerwurf U20 Anna Maria BUCHNER - Kugelstoß U20


Bildrechte: © ÖLV / Alfred Nevsimal © ÖLV / Wolfgang Amri


16 Ansichten

Comments


bottom of page