ÖM Straßenlauf

In Mooskirchen in der Steiermark fand am 11.04. 2021 die Österreichische Meisterschaft im Straßenlauf unter Coronabedingungen statt. Um die Teilnehmerzahlen nicht zu überschreiten wurden 3 getrennte Bewerbe abgehalten.

Gestartet wurde mit den 5 km der U18 waren wir von der USLA mit 4 Mädchen und 3 Jungs dabei. Die schon erprobte Linda Hehenwarter, die lange auf dem dritten Rang lief, musste leider ihrem hohen Anfangstempo Tribut zollen und auf den letzten 500m noch 2 Konkurrentinnen passieren lassen und wurde mit 18:55 5. der Einzelwertung. Sehr erfreulich knapp dahinter Neuerwerbung Angelina Kürten, die mit 19:05 7. wurde, direkt vor Ann-Kathrin Gruber mit 19:28 als achte.

Diese 3 belegten in der Mannschaftswertung der ÖM den erhofften ersten Platz mit gesamt 57:28!

U16 Athletin Emilia Löffler lief mit 21:58 die erwartete Zeit und belegte Platz 29. Alle 4 erreichten persönliche Bestleistungen, auch wenn Trainer Peter Bründl auf Grund der Trainingswerte von Kathi mehr erwartet hatte!

In der LM-Wertung belegten sie die Plätze 1 bis 4.


v.l.n.r. Angelina Kürten, Linda Hehenwarter, Ann-Kathrin Gruber, Emilia Löffler

Bei den Jungs blieb trotz starker persönlicher Bestleistungen und gesamt 53:45 eine Mannschaftsmedaille leider als 4. aus. Bester mit 16:59 war Lennert Krien als Einzel 11., dahinter Oliver Schwarzl mit 17:48 als 16. und an 21. Stelle U16-Läufer Jan Peterka mit 18:58 sehr, erfreulich bei seinem ersten Wettkampf für die USLA.

Auch sie belegten die Plätze 1 bis 3 in der LM-Wertung, dahinter noch Raphael Kendler vom ASV Salzburg ZV LA mit 19:45 als 25.


Beim Lauf 2 der Damen und M ab AK 50 über 10 km war von der USLA leider niemand dabei. Leider als einzige aus Salzburg dabei Maria Morales vom ASV Salzburg ZV LA mit einer p.B. von 42:05, womit sie 3. In der AK55 wurde. Kainz Siegfried vom LC Saalfelden belegte in der M50 mit 38:17 Platz 10.

In der M55 12. mit 42:41 Kendler Hermann ASV Salzburg ZV LA.

Sehr stark auch Tremel Roland vom Club RunAustria als 2. In der AK60 mit 38:37!


Beim letzten Bewerb der Männer U20 bis AK45 waren von der USLA nur die beiden U23-Läufer Yannick Voithofer und Neuerwerbung Florian Wallinger am Start. Florian war sehr gut unterwegs und setzte sich bereits in der 2. Runde von Yannick ab, der nicht ganz zufrieden mit seinem Auftritt nach seinem trainingsreduzierten Zivildienst beim Roten Kreuz war. Florian lief starke 36:22 p.B. und belegte damit Platz 15, Yannick wurde 17. mit 38:43, ca. 2 Minuten hinter seiner Bestleistung.

In der erstmals gewerteten U23 LM-Wertung holten sie Gold und Silber.


Weiters aus Salzburger Sicht sehr stark Manuel Innerhofer LC Oberpinzgau (30:11 p.B.), der leider in der Schlussrunde noch auf Platz 3 verwiesen wurde. Alexander Knoblechner Lauftreff Nussdorf als 8. (30:38 p.B.) setzte seine Trainingsleistungen laut Trainer Peter Bründl um. Auch Klubkollege Sudhir Batra legte mit 33:45 eine sehr starke persönliche Bestzeit hin, die in der AK35 für Platz 11 reichte. Dahinter Laimer Christoph vom USC Abersee als 19. In dieser Klasse mit 35:44.

Zu guter Letzt war als 214.in der Gesamtwertung noch Bauerstatter Maximilian von Lauftreff Nussdorf mit 44:36 aus Salzburg dabei.

1:48:59 waren für Alex, Sudhir und Max für den 28. Mannschaftsrang gut.


Die LM Wertung in der Ak lautet somit:

Gold Innerhofer Manuel LC Oberpinzgau

Silber Knoblechner Alexander Lauftreff Nussdorf

Bronze Batra Sudhir Lauftreff Nussdorf

4. Laimer Christoph USC Abersee

5. Wallinger Florian USLA

6. Kainz Siegfried LC Saalfelden


Gold Morales Maria ASV Salzburg ZV LA


Alle Ergebnisse: https://hightech-timing.com/Ergebnis/1061


Video: https://www.youtube.com/watch?v=swTJbrRrUpoideo:


Fotos: https://www.flickr.com/photos/austrianathletics/albums/72157718906884873/page2



Hubert Putz




38 Ansichten