ÖM MK U16+U18

Aktualisiert: Juni 24




Ein wahrlich heißes Wochenende liegt hinter uns! Betreut von Landestrainer Richard Marschal, dem Stützpunkttrainer Julian Bergmüller und den USLA Trainer_innen Heike Demoulin und Hubert Putz machten sich 11 Mädchen und zwei Burschen auf, um das Projekt ÖM Mehrkampf in Villach in Angriff zu nehmen. In der U18w starteten Amira Simon LTS, Philomena Thalmann, Mia Schausberger und Magdalena Keinrath von der USLA.


Medaillenkandidatin Amira startete mit PB über die 100m Hürden mit 14,31s, soliden 1,60m im Hochsprung, 11,31m mit der Kugel und PB von 25,66s über 200m in den ersten Tag. Sie hatte jedoch Beschwerden in der linken Leiste und musste am 2. Tag leider beim Weitsprung WO geben.

Die USLA-Mädchen kämpften um gute Einzelleistungen und eine Mannschaftsmedaille. Magdalena belegte mit 6 PB´s und 3418 Punkten Rang 14. Direkt vor ihr mit 3631 Punkten und 4PB´s und einer SB landete Mia auf Platz 13. Platz 9 mit 3901 Punkten und 4 PB´s wurde es für Philo. Sie warf den Speer auf die neue Salzburger U18 Rekordweite von 41,08m!


In der Mannschaft wurde es mit 10950 Punkten leider nur der 2. Platz! Alle 3 sind auch nächstes Jahr noch U18!


Bei den U16 Mädchen waren 7 USLA´s dabei, somit 2 Mannschaften. Es sticht Sarah Baumgartner heraus, die in allen Disziplinen PB aufstellte! Ein 7. Platz in der Einzelwertung mit 4071 Punkten war die Belohnung. Dahinter wechselten sich die Positionen in der internen Reihenfolge für die Mannschaftswertung öfters. Am Ende schob sich Isabella Haller auf Platz 24 nach vor. Mit 4 PB´s und einer SB sowie 3344 Gesamtpunkten liegt sie direkt vor Isabella Hassler, die mit 3 PB´s und 3332 Punkten ihren ersten Mehrkampf auf Platz 25 beendete. Mit 3238 Punkten und 2 PB´s und 2 SB´s liegt auf Platz 26 die länger verletzt gewesene Ella Greicher. Sie rutschte damit am 2. Tag in die 2. Mannschaft zurück.

Wenig dahinter mit 3 PB´s und einer SB und 3133 Punkten auf Platz 32 Julia Kofler. Auf Platz 37 Tabea Demoulin mit 6 PB´s und 2984 Punkten. Zum Schluss noch Neuling Clara, die sich mit 4 PB´s und 2823 Punkten nun auch zum Kreis der Mehrkämpferinnen zählen darf.

In den Mannschaftswertungen ging es ebenfalls immer hin und her und es war knapp bei der Punktevergabe. Schlussendlich belegte die Mannschaft USLA1 (Sarah, Isabella Haller, Isabella Hassler) mit 10747 Punkten Platz 5, nur 88 Punkte hinter Mödling und 153 Punkte hinter der Zehnkampfunion, die 3. wurden! Das sind weniger als 8 Punkte pro Bewerb. USLA 2 (Ella, Julia, Tabea) wurde mit 9355 Punkten 7. Die 2 bestplatzierten Sarah und Bella Haller starten auch 2022 in der U16.


Bei den U16 Burschen startete Rupert Rohrmoser von der USLA als Kandidat auf Edelmetall. Mit dem Disziplinensieg im Speer und dem 2. Platz mit der Kugel lag er vor dem 1000m Lauf auf Rang 2. Leider konnte er die erwünschte Laufleistung nicht abrufen und rutschte um 50 Punkte zu wenig auf Platz 3 zurück. 4116 Punkte mit 2 PB´s und 2 SB´s stehen zu Buche. Paul Prechtl, von der Union LA Eugendorf lieferte ein sauberes Debüt ab. Platz 13 mit 3643 Punkten und gleich 7 PB´s lassen auf mehr in der Zukunft hoffen.

Bis auf die lange verletzte Ella war die Mehrkampfleistung für alle auch persönliche Bestleistung.


Hubert Putz



47 Ansichten